Zu Fuß durch Europa
© Copyright 2001 - 2016 Jan Balster - Alle Rechte vorbehalten. (Bildjournalist, Reisejournalist, Autor und Globetrotter)
Anziegen
Bilder - Fotos - digitale Bildagentur - Fotografien von Jan Balster Belletristik, ebooks, Reiseliteratur, Kinderbücher, Biografien, Kochbücher, Hörbücher, CD & DVD, fremdsprachige Literatur, Sachbücher und Fachbücher, antiquarische Bücher

auf-weltreise.de

Aktuelles News

Die Toleranz ist schuld

Fragmente zu Populismus, über Flüchtlinge und AfD

Wieder    einmal    erkennt    man    das    Desinteresse    an    Politik,    am Interesse,       was       Politik       scheint.       Man       inszeniert,       wir instrumentalisieren,   Journalisten   stilisieren,   weil   es   so   leicht   ist. Bis    zum    Ende    des    Jahres    2015    trumpften    die    Medien    mit Schlagzeilen    rund    um    die    »Willkommenskultur«    in    Deutschland auf.     Heute     eher     mit     Aufmachern:     »Flüchtlingszahlen     gehen deutlich   zurück«   (z.   B.   Tagesspiegel,   3.   April   2016)   und   gar   »Nur noch   5500   Flüchtlinge   im   März«   (z.   B.   Tagespiegel,   9.   April   2016). Da   wird   Meinung   gemacht,   will   man   den   Leser   (Käufer)   gewinnen.   Dort   wird   nach Reißern   gerungen   und   voneinander   abgeglaubt.   Alles,   ohne   sich   nach   den   Hintergründen wenigstens zu erkundigen…   zum Artikel Seite 1    Seite 2    Seite 3

“Mongolei”

Reportagen aus dem Land der Mythen zum Buch
Mongolei Reise Reportagen Buch Jan Balster Mythen

Lesermeinungen

"...ein echter Weltenbummler..." (Dresdner Morgenpost) "Als Globetrotter sucht er das Authentische im Land und in den Menschen..."  (Sächsische Zeitung) mehr Meinungen

Wissenswertes

Reisen - Reportagen

Ukraine

Demokratie - ein Exportschlager

Europa,   Amerika   und   Russland:         Ein   nie   abreißendes   Schachspiel auf     den     Tischen     der     wirtschaftspolitischen     Diplomatie.     Ein Machtkampf    ungeklärter    Ursachen,    zu    absurden    Anlässen    und ebenso verschleierten Zielen. Kommentar lesen

Begegnungen am Schienenstrang

Russland: 20 000 km mit der Transsibirischen Eisenbahn - von

Moskau zum Baikalsee

Wie   bekannt   erscheint   uns   doch   Russland.   Gerade   wir   Deutschen kennen   dieses   Land,   aus   dem   Rundfunk,   aus   dem   Fernsehen,   der Presse,    tagesaktuell    werden    uns    Bilder    serviert,    die    Landschaften,    die    Städte,    ob politisch   oder   wirtschaftlich   beleuchtet.   Und   warum   fühlen   wir   uns   dann   so   hilflos,   wenn wir   dieses   Land   besuchen?   Warum   können   wir   diesen   Menschen   nicht   folgen,   wenn   wir ihnen begegnen, beruflich, privat und auf der Straße... Reportage lesen

Die murmelnden Mönche

Russland: Zu Besuch im russischen Lamakloster Ivolginsk

Burjatien   -   Knapp   40   Kilometer   westlich   von   Ulan-Ude,   an   den Ausläufern   des   Chamar-Daban-Gebirges   erhebt   sich   das   zentrale Heiligtum     des     Buddhismus     in     Russland:     das     Lamakloster Iwolginsk.   Der   Buddhismus   ist   in   Russland   eine   vergleichsweise junge   Erscheinung,   in   der   Baikalregion   hat   er   fast   gleichzeitig   mit   dem   Christentum Einzug gehalten, vor etwa 250 Jahren. Reisereportage lesen Reiseinformationen    zum    Kloster    -    ein    interessantes    Stück    Geschichte,    Leben    des Lamaismus und der Lehren der  Tibetischen Medizin. Reiseführer lesen

Baikalsee - Das Tor zum Baikal

Reiseführer Russland: Listwjanka, Port Baikal in Sibirien

Das   Tor   zum   Baikal   –   Listwjanka   ist   der   am   leichtesten   erreichbare Ort   am   Baikalsee,   dem   größten   Süßwasserreservoir   der   Erde.   Er ist   somit   der   meist   besuchte   Ort   an   den   Ufern   des   Sees.   Port Baikal,    auf    der    gegenüberliegenden    Angaraseite    gelegen,    der Start- oder Endpunkt der alten Baikalbahn. Mit   ausführlich   beschriebenen   Unterkünften,   Bootstouren   und   Ausflugszielen   am   und   auf dem Baikal, die teilweise auch einem Tagesausflug von Irkutsk aus genügen... Baikalsee A-Z    Reiseführer lesen

Buch: "Sibirien"

Reportagen aus Russland, dem Land der Sagen

November   2013   -   ISBN:   978-3-7322-8689-8   -   120   Seiten   -   41   s/w Fotografien Wir   kennen   Kolumbus.   Doch   wissen   wir   etwas   über   Jermak,   den Entdecker Sibiriens. Dabei ist dieser Landstrich größer als Amerika. Ab    nach    Sibirien,    da    ist    es    kalt:    undurchdringlicher    Urwald,    eintönige    Tundra, Dauerfrostböden,     der     Kältepol.     Klischees     über     Klischees,     Legenden     und     Sagen durchziehen   unser   Wissen,   nähren   unsere   Ahnung.   Doch   Sibirien   heißt,   wenn   man   es aus der Sprache der alten Nomadenvölker übersetzt, nichts weiter als schlafende Erde. Wagen wir den Weg... Entdecken wir Sibirien. Es ist warm, schön, herrlich wie am ersten Tag. zum Buch

Russland - Transsibirische

Eisenbahn

ein Dia-, Ton- Vortrag (DVD Video) von Jan Balster ab 4,99 Euro zur DVD / Download  
DVD Russland Transsibirische Eisenbahn Transsib
Anzeigen www.bergfreunde.de Knopreisen Businessportal24.com Klettersteige  und Bergtouren  in den Alpen. Türkei Reisen Spannender Reisebericht einer Weltumradelung auf Mountainbikes  (Buch: "Rad-Abenteuer Welt)  von Elena Erat & Peter Materne. Elena Erat baute zudem in Privatinitiative eine  Schule in Nordindien. Deutsche Zentrale für Globetrotter e. V. werben hier
Sprachdirekt vermittelt Sprachreisen ins englisch-, spanisch-, französisch- sprachige Ausland.

Mongolei

Reiseführer: Einreisekarte - Visum - Zollerklärung -

Grenzzonenschein

Visafreiheit   für   Touristen   mit   deutschem   Reisepass,   Reisevergünstigungen   für   Schweizer und Österreicher. Formalitäten bei längeren Aufenthalten über 30 Tage... Reiseführer lesen

Reportagen über die Mongolei:

Der rote Held schwitzt Zu Pferd im Zentral-Aimak
Reiseführer Mongolei: Einreisekarte Visum Zollerklärung Grenzzonenschein

Russland -  Transsibirische Eisenbahn

Komfortables Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn

Reiseinformationen (Teil 1 - 4)

Nun    kann    es    losgehen,    das    Abenteuer    Transsibirische    Eisenbahn.    Die    wichtigsten Vorbereitungen   wurden   getroffen.   Wir   können   zur   Tat   schreiten:   Fahrkarten   buchen, Zeitverschiebungen   berücksichtigen   und   die   Anreise   zu   den   verschiedenen   Anfangs-   und Endpunkten festlegen. Teil 1    Teil 2    Teil 3    Teil 4    Reiseinformationen lesen    A - J    K - Z    Visum  

Wissenswertes - Buddhismus

Teil 9: Buddhismus in der Mongolei und China

Der   Buddhismus   kam   im   13.   Jahrhundert   im   Zuge   der   Ausweitung des   Mongolenreiches   auf   chinesischem   und   tibetischem   Gebiet   in die    Mongolei.    Das    erste    Zentrum    wurde    in    der    damaligen Hauptstadt    des    mongolischen    Großreiches    in    Kara-Korum    errichtet.    Zu    dieser    Zeit verbreitet    sich    der    Buddhismus    in    der    Mongolei    kaum,    so    dass    er    bald    wieder    in Vergessenheit   geriet...errichtet.   Zu   dieser   Zeit   verbreitet   sich   der   Buddhismus   in   der Mongolei kaum, so dass er bald wieder in Vergessenheit geriet... Eine Einführung - Daten -  Glossar von A bis Z -  Entstehung des Buddhismus Wissenswertes nachlesen 

Bücher

"Usbekistan"

Reportagen aus dem Land der Märchen

August   2012   -   ISBN:   978-3-8482-1826-4   -   120   Seiten   -   57   s/w Fotografien Aus    einer    Periode    des    radikalen    Umbruchs,    einer    Unsicherheit, haben   die   Menschen   eine   Sicherheit   gefunden,   haben   sich   wieder eingerichtet,   haben   es   sich   gemütlich   gemacht.   Sie   kämpfen   mit einem   Erbe,   welches   ihr   Leben   bestimmte,   ebenso   mit   ungeklärten   Grenzen   und   den Verzerrungen   ihrer   ureigenen   Traditionen.   Da   ist   es,   ein   Leben   voller   alter   und   neuer Schwierigkeiten und Hoffnungen... zum Buch

"Weltreise" Handbuch

5. Auflage - November 2011 - Peter Meyer Reisebuchverlag -

ISBN: 9783898595070

Fast    40    Jahre    Reiseerfahrung    der    Reiseprofis    der    Deutschen Zentrale    für    Globetrotter    stecken    hinter    den    1001    praktischen Tipp.    Auf    320    Seiten    erklären    sie    fachgemäß    alle    Fragen    und Probleme,    die    vor    der    Reise    auftreten    können:    z.B.    welche Impfung   und   Ausrüstung   brauche   ich,   wo   bekomme   ich   ein   Visum, was   soll   ich   mitnehmen,   wie   bereite   ich   mich   auf   andere   Kulturen vor und wann ist die beste Reisezeit? Weltreise   Handbuch   der   DZG:   So   ist   ein   kompakter   Leitfaden   zur   Vorbereitung   jeder Reise    und    zur    Planung    außergewöhnlicher    Touren    entstanden:    Spezielle    Stichworte helfen      bei      der      Reiserecherche,      Buchempfehlungen      führen      zu      Reiseführern, Reiseberichten,     landeskundlichen     und     belletristischen     Titeln.     Durch     persönliche Reiseerlebnisse und Anekdoten kommt auch das Lesevergnügen nicht zu kurz. Jan   Balster:   Beiträge   zu   Reisen   nach   und   in   Osteuropa   und   Russland,      Zentralasien   und mit der Transsibirischen Eisenbahn weitere Informationen    Buch bestellen
Weltreise Handbuch (dzg)

Zu Fuß von Dresden nach Dublin

3100 Kilometer ohne Geld durch Europa

Der   Mann   widerlegt   zwei   Thesen.   Erstens,   dass   man   die   Taschen voller   Geld   haben   müsse,   um   die   Welt   zu   sehen.   Und   zweitens, dass   es   Abenteuer   nur   noch   in   der   Arktis   oder   in   Afrika   zu   erleben gebe. Nein, man kann sie auch im Alten Europa bestehen. Jan     Balster     bestätigt     aber     zugleich     auch     die     These,     dass       Weltanschauung    dadurch    entsteht,    dass    man    sich    die    Welt anschaut und mit Menschen spricht. Der   Mann   aus   Coswig   bei   Dresden   ist   quer   durch   Westeuropa marschiert.   Er   traf   auf   Deutsche,   Schweizer,   Franzosen,   Briten   und Iren.   Er   nächtigte   im   Straßengraben   und   auf   Campingplätzen,   in   Obdachlosenasylen   und in   Jugendherbergen,   in   Scheunen   und   in   Garagen.   Er   lebte   vom   Banjo-Spielen   und   vom Betteln,   er   verdiente   sich   Geld   als   Fahrradkurier   in   London   und   bei   Gelegenheitsarbeiten. Er traf auf Hilfe und harte Zurückweisung, auf Zustimmung und auf Ablehnung. Balster   hat   alles   aufgeschrieben.   Ohne   Kommentar.   Und   zeigt,   wie   nah   sich   Menschen auf   unserem   Kontinent   sind   -   und   wie   fern.   Jan   Balster   kam   klüger   nach   Hause,   als   er   es zuvor war. Der Leser ist es nach der Lektüre auch. (Buchbeschreibung des Verlages) "Dein   Buch   Zu   Fuß   von   Dresden   nach   Dublin   kann   man   nur   wärmstens   empfehlen..."     Reiner Meutsch (RPR 1) Leseprobe     Inhalt     Reportage lesen Teil 2     Teil 3     Teil 4     Teil 5      zum Buch

Fotografie

Fotoausrüstung und Reisefotografie

Mit Fotos Geschichten aus der Ferne erzählen

FotoWelt:   Es   ist   nicht   ganz   einfach,   anderen   Menschen   zu   erklären, was    uns    an    einem    Land    oder    während    einer    Reise    fasziniert. Sehenswürdigkeiten   ja,   aber   vor   allem   Emotionen.   Verpacken   Sie die doch einfach in eine Foto-Geschichte... Ratgeber lesen
Mongolei Mädchen trägt Milchkanne Russland: 20000 km mit der Transsibirischen Eisenbahn - von Moskau zum Baikalsee, Zug, Transsib, Nebel Russland: Zu Besuch im russischen Lamakloster Ivolginsk, Iwolginsk, Burjatien, Mönche, Lama, zwei, Menschen Sibirien - Reportagen aus Russland, dem Land der Sagen, Reise, Osten, Natur, Baikal Russland Transsibirische Eisenbahn, Zug, Bahnhof, Rossija Buddhismus in der Mongolei und China, Burjatien, Stupa Usbekistan - Reportagen aus dem Land der Märchen, Seidenstraße, Zentralasien Buch: Zu Fuß von Dresden nach Dublin - 3100 Kilometer ohne Geld durch Europa Russland, Don, am Morgen, Angler, Fluss Reiseführer Russland - Listwjanka, Port Baikal in Sibirien, Burjatien, Baikalsee

Sand, Wasser und das Trampeltier

Usbekistan: Kamelzüchter am Aralsee

Europa,   Die   Nomaden   sind   genügsam   und   mit   vielen   Entbehrungen vertraut.   Vermisst   wird   der   Zusammenhalt,   wie   es   ihn   in   früheren Zeiten    gegeben    hatte.    Die    usbekische    Regierung    denkt    wegen fehlender   Infrastruktureinrichtungen   schon   über   eine   Umsiedlung   der   Menschen   nach. Begeisterung weckt sie damit nicht. Reportage lesen

Buch “Mongolei”

Reportagen aus dem Land der Mythen

Februar   2015   -   ISBN:   978-7347-6312-0   -   120   Seiten   -   24   s/w Fotos - 8,99 Euro Wie   sich   die   nomadische   Mongolei   zu   einem   konsumorientierten Land   verändert   hat,   in   dem   westliche   Lebensart   mehr   zählen   als die alten Tugenden. Und warum daran auch der Kult um Dschingis Khan nichts ändert. ...   Auf   der   weiten   Wüstensteppe   gibt   es   glühende   Schicksale,   deren   Puls   die   Jahreszeiten und   deren   Herz   die   Menschen   in   den   Gers   sind.   Sie   singen,   während   der   Wind   über   das Land   streift,   das   Lied   vom   Leben.   Mag   sein,   dass   die   Wüstensteppe   für   einen   Fremden nur   ein   karg   bewachsener   Sandkasten   ist,   für   den   Nomaden   ist   es   der   Gesang   der   Düne, der sie glücklich macht. zum Buch
Mongolei Reise Reportagen Buch Jan Balster Mythen Frau mit Kind, Albanien 1998

Russland - Der Kreml in Moskau

Russland Reiseführer - Rundgang durch den Moskauer Kreml

Der     Moskauer     Kreml     ist     sicher     das     bekannteste     Bauwerk Russlands.   Und   wenn   der   Besucher   schon   einmal   in   Moskau   ist, gibt   es   keinen   Weg   vorbei   am   Kreml   auf   dem   Borovickij-Hügel zwischen der Flussgablung von Moskwa und Neglinnaja...   Reiseführer lesen (Teil 1)    Teil 2    Teil 3
Reiseführer Russland: Moskau - Kreml - Europa - Zar - Kremlmauer - Moskwa
Anziegen
Bilder - Fotos - digitale Bildagentur - Kalender - Wandkalender von Jan Balster

Zu Fuß durch Europa
© Copyright 2001 - 2016 Jan Balster - Alle Rechte vorbehalten. (Bildjournalist, Reisejournalist, Autor und Globetrotter)
Anziegen
Bilder - Fotos - digitale Bildagentur - Fotografien von Jan Balster

Belletristik, ebooks, Reiseliteratur, Kinderbücher, Biografien, Kochbücher, Hörbücher, CD & DVD, fremdsprachige Literatur, Sachbücher und Fachbücher, antiquarische Bücher

auf-weltreise.de
Anzeigen www.bergfreunde.de Türkei Reisen Spannender Reisebericht einer Weltumradelung auf Mountainbikes  (Buch: "Rad-Abenteuer Welt)  von Elena Erat & Peter Materne. Elena Erat baute zudem in Privatinitiative eine  Schule in Nordindien. Deutsche Zentrale für Globetrotter e. V. werben hier

Aktuelles News

Die Toleranz ist schuld

Fragmente zu Populismus, über Flüchtlinge und AfD

Wieder   einmal   erkennt   man   das   Desinteresse   an   Politik,   am Interesse,      was      Politik      scheint.      Man      inszeniert,      wir instrumentalisieren,   Journalisten   stilisieren,   weil   es   so   leicht ist.   Bis   zum   Ende   des   Jahres   2015   trumpften   die   Medien   mit Schlagzeilen      rund      um      die      »Willkommenskultur«      in Deutschland       auf.       Heute       eher       mit       Aufmachern: »Flüchtlingszahlen   gehen   deutlich   zurück«   (z.   B.   Tagesspiegel, 3.   April   2016)   und   gar   »Nur   noch   5500   Flüchtlinge   im   März« (z.   B.   Tagespiegel,   9.   April   2016).   Da   wird   Meinung   gemacht,   will   man   den   Leser (Käufer)   gewinnen.   Dort   wird   nach   Reißern   gerungen   und   voneinander   abgeglaubt. Alles,   ohne   sich   nach   den   Hintergründen   wenigstens   zu   erkundigen…    zum   Artikel Seite 1    Seite 2    Seite 3
Frau mit Kind, Albanien 1998 Mongolei Mädchen trägt Milchkanne

Reisen - Reportagen

Ukraine

Demokratie - ein Exportschlager

Europa,    Amerika    und    Russland:            Ein    nie    abreißendes Schachspiel     auf     den     Tischen     der     wirtschaftspolitischen Diplomatie.     Ein     Machtkampf     ungeklärter     Ursachen,     zu absurden Anlässen und ebenso verschleierten Zielen. Kommentar lesen

Begegnungen am Schienenstrang

Russland: 20 000 km mit der Transsibirischen Eisenbahn -

von Moskau zum Baikalsee

Wie    bekannt    erscheint    uns    doch    Russland.    Gerade    wir Deutschen   kennen   dieses   Land,   aus   dem   Rundfunk,   aus   dem Fernsehen,   der Presse,   tagesaktuell   werden   uns   Bilder   serviert,   die   Landschaften, die   Städte,   ob   politisch   oder   wirtschaftlich   beleuchtet.   Und   warum   fühlen   wir   uns dann    so    hilflos,    wenn    wir    dieses    Land    besuchen?    Warum    können    wir    diesen Menschen   nicht   folgen,   wenn   wir   ihnen   begegnen,   beruflich,   privat   und   auf   der Straße... Reportage lesen
Russland: 20000 km mit der Transsibirischen Eisenbahn - von Moskau zum Baikalsee, Zug, Transsib, Nebel

Lesermeinungen

"...ein echter Weltenbummler..." (Dresdner Morgenpost) "Als Globetrotter sucht er das Authentische im Land und in den Menschen..."  (Sächsische Zeitung) mehr Meinungen

Die murmelnden Mönche

Russland: Zu Besuch im russischen Lamakloster Ivolginsk

Burjatien   -   Knapp   40   Kilometer   westlich   von   Ulan-Ude,   an   den Ausläufern    des    Chamar-Daban-Gebirges    erhebt    sich    das zentrale     Heiligtum     des     Buddhismus     in     Russland:     das Lamakloster   Iwolginsk.   Der   Buddhismus   ist   in   Russland   eine vergleichsweise junge   Erscheinung,   in   der   Baikalregion   hat   er   fast   gleichzeitig   mit dem Christentum Einzug gehalten, vor etwa 250 Jahren. Reisereportage lesen Reiseinformationen   zum   Kloster   -   ein   interessantes   Stück   Geschichte,   Leben   des Lamaismus und der Lehren der  Tibetischen Medizin. Reiseführer lesen
Russland: Zu Besuch im russischen Lamakloster Ivolginsk, Iwolginsk, Burjatien, Mönche, Lama, zwei, Menschen

Baikalsee - Das Tor zum Baikal

Reiseführer Russland: Listwjanka, Port Baikal in Sibirien

Das    Tor    zum    Baikal    –    Listwjanka    ist    der    am    leichtesten erreichbare        Ort        am        Baikalsee,        dem        größten Süßwasserreservoir   der   Erde.   Er   ist   somit   der   meist   besuchte Ort     an     den     Ufern     des     Sees.     Port     Baikal,     auf     der gegenüberliegenden    Angaraseite    gelegen,    der Start-    oder    Endpunkt    der    alten Baikalbahn. Mit   ausführlich   beschriebenen   Unterkünften,   Bootstouren   und   Ausflugszielen   am   und auf dem Baikal, die teilweise auch einem Tagesausflug von Irkutsk aus genügen... Baikalsee A-Z    Reiseführer lesen
Reiseführer Russland - Listwjanka, Port Baikal in Sibirien, Burjatien, Baikalsee

Buch: "Sibirien"

Reportagen aus Russland, dem Land der Sagen

November   2013   -   ISBN:   978-3-7322-8689-8   -   120   Seiten   -   41 s/w Fotografien Wir   kennen   Kolumbus.   Doch   wissen   wir   etwas   über   Jermak, den   Entdecker   Sibiriens.   Dabei   ist   dieser   Landstrich   größer   als Amerika. Ab    nach    Sibirien,    da    ist    es    kalt:    undurchdringlicher    Urwald,    eintönige    Tundra, Dauerfrostböden,    der    Kältepol.    Klischees    über    Klischees,    Legenden    und    Sagen durchziehen   unser   Wissen,   nähren   unsere   Ahnung.   Doch   Sibirien   heißt,   wenn   man es   aus   der   Sprache   der   alten   Nomadenvölker   übersetzt,   nichts   weiter   als   schlafende Erde. Wagen wir den Weg... Entdecken wir Sibirien. Es ist warm, schön, herrlich wie am ersten Tag. zum Buch
Sibirien - Reportagen aus Russland, dem Land der Sagen, Reise, Osten, Natur, Baikal

Wissenswertes

Mongolei

Reiseführer: Einreisekarte - Visum - Zollerklärung -

Grenzzonenschein

Visafreiheit      für      Touristen      mit      deutschem      Reisepass, Reisevergünstigungen      für      Schweizer      und      Österreicher. Formalitäten bei längeren Aufenthalten über 30 Tage... Reiseführer lesen

Reportagen über die Mongolei:

Der rote Held schwitzt Zu Pferd im Zentral-Aimak
Reiseführer Mongolei: Einreisekarte Visum Zollerklärung Grenzzonenschein

Russland -  Transsibirische Eisenbahn

Komfortables Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn

Reiseinformationen (Teil 1 - 4)

Nun   kann   es   losgehen,   das   Abenteuer   Transsibirische   Eisenbahn.   Die   wichtigsten Vorbereitungen   wurden   getroffen.   Wir   können   zur   Tat   schreiten:   Fahrkarten   buchen, Zeitverschiebungen   berücksichtigen   und   die   Anreise   zu   den   verschiedenen   Anfangs- und Endpunkten festlegen. Teil 1    Teil 2    Teil 3    Teil 4    Reiseinformationen lesen    A - J    K - Z    Visum  
Russland Transsibirische Eisenbahn, Zug, Bahnhof, Rossija

Wissenswertes - Buddhismus

Teil 9: Buddhismus in der Mongolei und China

Der    Buddhismus    kam    im    13.    Jahrhundert    im    Zuge    der Ausweitung     des     Mongolenreiches     auf     chinesischem     und tibetischem   Gebiet   in   die   Mongolei.   Das   erste   Zentrum   wurde in    der    damaligen Hauptstadt    des    mongolischen    Großreiches    in    Kara-Korum errichtet.   Zu   dieser   Zeit   verbreitet   sich   der   Buddhismus   in   der   Mongolei   kaum,   so dass   er   bald   wieder   in   Vergessenheit   geriet...errichtet.   Zu   dieser   Zeit   verbreitet   sich der   Buddhismus   in   der   Mongolei   kaum,   so   dass   er   bald   wieder   in   Vergessenheit geriet... Eine Einführung - Daten -  Glossar von A bis Z -  Entstehung des Buddhismus Wissenswertes nachlesen 
Buddhismus in der Mongolei und China, Burjatien, Stupa

Bücher

"Usbekistan"

Reportagen aus dem Land der Märchen

August   2012   -   ISBN:   978-3-8482-1826-4   -   120   Seiten   -   57 s/w Fotografien Aus   einer   Periode   des   radikalen   Umbruchs,   einer   Unsicherheit, haben   die   Menschen   eine   Sicherheit   gefunden,   haben   sich wieder   eingerichtet,   haben   es   sich   gemütlich   gemacht.   Sie kämpfen   mit   einem   Erbe,   welches   ihr   Leben   bestimmte,   ebenso   mit   ungeklärten Grenzen   und   den   Verzerrungen   ihrer   ureigenen   Traditionen.   Da   ist   es,   ein   Leben voller alter und neuer Schwierigkeiten und Hoffnungen... zum Buch
Usbekistan - Reportagen aus dem Land der Märchen, Seidenstraße, Zentralasien

"Weltreise" Handbuch

5. Auflage - November 2011 - Peter Meyer Reisebuchverlag -

ISBN: 9783898595070

Fast   40   Jahre   Reiseerfahrung   der   Reiseprofis   der   Deutschen Zentrale   für   Globetrotter   stecken   hinter   den   1001   praktischen Tipp.   Auf   320   Seiten   erklären   sie   fachgemäß   alle   Fragen   und Probleme,   die   vor   der   Reise   auftreten   können:   z.B.   welche Impfung   und   Ausrüstung   brauche   ich,   wo   bekomme   ich   ein Visum,   was   soll   ich   mitnehmen,   wie   bereite   ich   mich   auf andere Kulturen vor und wann ist die beste Reisezeit? Weltreise   Handbuch   der   DZG:   So   ist   ein   kompakter   Leitfaden   zur   Vorbereitung   jeder Reise   und   zur   Planung   außergewöhnlicher   Touren   entstanden:   Spezielle   Stichworte helfen     bei     der     Reiserecherche,     Buchempfehlungen     führen     zu     Reiseführern, Reiseberichten,    landeskundlichen    und    belletristischen    Titeln.    Durch    persönliche Reiseerlebnisse und Anekdoten kommt auch das Lesevergnügen nicht zu kurz. Jan   Balster:   Beiträge   zu   Reisen   nach   und   in   Osteuropa   und   Russland,      Zentralasien und mit der Transsibirischen Eisenbahn weitere Informationen    Buch bestellen
Weltreise Handbuch (dzg)

Zu Fuß von Dresden nach Dublin

3100 Kilometer ohne Geld durch Europa

Der    Mann    widerlegt    zwei    Thesen.    Erstens,    dass    man    die Taschen   voller   Geld   haben   müsse,   um   die   Welt   zu   sehen.   Und zweitens,   dass   es   Abenteuer   nur   noch   in   der   Arktis   oder   in Afrika   zu   erleben   gebe.   Nein,   man   kann   sie   auch   im   Alten Europa bestehen. Jan    Balster    bestätigt    aber    zugleich    auch    die    These,    dass      Weltanschauung   dadurch   entsteht,   dass   man   sich   die   Welt anschaut und mit Menschen spricht. Der   Mann   aus   Coswig   bei   Dresden   ist   quer   durch   Westeuropa marschiert.    Er    traf    auf    Deutsche,    Schweizer,    Franzosen,    Briten    und    Iren.    Er nächtigte   im   Straßengraben   und   auf   Campingplätzen,   in   Obdachlosenasylen   und   in Jugendherbergen,   in   Scheunen   und   in   Garagen.   Er   lebte   vom   Banjo-Spielen   und vom    Betteln,    er    verdiente    sich    Geld    als    Fahrradkurier    in    London    und    bei Gelegenheitsarbeiten.   Er   traf   auf   Hilfe   und   harte   Zurückweisung,   auf   Zustimmung und auf Ablehnung. Balster    hat    alles    aufgeschrieben.    Ohne    Kommentar.    Und    zeigt,    wie    nah    sich Menschen   auf   unserem   Kontinent   sind   -   und   wie   fern.   Jan   Balster   kam   klüger   nach Hause,    als    er    es    zuvor    war.    Der    Leser    ist    es    nach    der    Lektüre    auch. (Buchbeschreibung des Verlages) "Dein    Buch    Zu    Fuß    von    Dresden    nach    Dublin    kann    man    nur    wärmstens empfehlen..."  Reiner Meutsch (RPR 1) Leseprobe     Inhalt     Reportage lesen Teil 2     Teil 3     Teil 4     Teil 5      zum Buch
Buch: Zu Fuß von Dresden nach Dublin - 3100 Kilometer ohne Geld durch Europa

Fotografie

Fotoausrüstung und Reisefotografie

Mit Fotos Geschichten aus der Ferne erzählen

FotoWelt:   Es   ist   nicht   ganz   einfach,   anderen   Menschen   zu erklären,   was   uns   an   einem   Land   oder   während   einer   Reise fasziniert. Sehenswürdigkeiten   ja,   aber   vor   allem   Emotionen. Verpacken Sie die doch einfach in eine Foto-Geschichte... Ratgeber lesen

Buch “Mongolei”

Reportagen aus dem Land der Mythen

Februar   2015   -   ISBN:   978-7347-6312-0   -   120   Seiten   -   24   s/w Fotos - 8,99 Euro Wie       sich       die       nomadische       Mongolei       zu       einem konsumorientierten    Land    verändert    hat,    in    dem    westliche Lebensart   mehr   zählen   als   die   alten   Tugenden.   Und   warum   daran   auch   der   Kult   um Dschingis Khan nichts ändert. ...    Auf    der    weiten    Wüstensteppe    gibt    es    glühende    Schicksale,    deren    Puls    die Jahreszeiten   und   deren   Herz   die   Menschen   in   den   Gers   sind.   Sie   singen,   während der    Wind    über    das    Land    streift,    das    Lied    vom    Leben.    Mag    sein,    dass    die Wüstensteppe   für   einen   Fremden   nur   ein   karg   bewachsener   Sandkasten   ist,   für   den Nomaden ist es der Gesang der Düne, der sie glücklich macht. zum Buch
Mongolei Reise Reportagen Buch Jan Balster Mythen Russland, Don, am Morgen, Angler, Fluss

Russland - Transsibirische

Eisenbahn

ein Dia-, Ton- Vortrag (DVD Video) von Jan Balster ab 4,99 Euro zur DVD / Download  
DVD Russland Transsibirische Eisenbahn Transsib

“Mongolei”

Reportagen aus dem Land der Mythen zum Buch
Mongolei Reise Reportagen Buch Jan Balster Mythen

Sand, Wasser und das Trampeltier

Usbekistan: Kamelzüchter am Aralsee

Europa,     Die     Nomaden     sind     genügsam     und     mit     vielen Entbehrungen   vertraut.   Vermisst   wird   der   Zusammenhalt,   wie es    ihn    in    früheren    Zeiten    gegeben    hatte.    Die    usbekische Regierung    denkt    wegen    fehlender    Infrastruktureinrichtungen    schon    über    eine Umsiedlung der Menschen nach. Begeisterung weckt sie damit nicht. Reportage lesen

Russland - Der Kreml in Moskau

Russland Reiseführer - Rundgang durch den Moskauer Kreml

Der    Moskauer    Kreml    ist    sicher    das    bekannteste    Bauwerk Russlands.   Und   wenn   der   Besucher   schon   einmal   in   Moskau ist,   gibt   es   keinen   Weg   vorbei   am   Kreml   auf   dem   Borovickij- Hügel      zwischen      der      Flussgablung      von      Moskwa      und Neglinnaja...   Reiseführer lesen (Teil 1)    Teil 2    Teil 3
Reiseführer Russland: Moskau - Kreml - Europa - Zar - Kremlmauer - Moskwa
Anziegen
Bilder - Fotos - digitale Bildagentur - Kalender - Wandkalender von Jan Balster

Zu Fuß durch Europa
© Copyright 2001 - 2016 Jan Balster - Alle Rechte vorbehalten. (Bildjournalist, Reisejournalist, Autor und Globetrotter)
Anziegen
Bilder - Fotos - digitale Bildagentur - Fotografien von Jan Balster

Belletristik, ebooks, Reiseliteratur, Kinderbücher, Biografien, Kochbücher, Hörbücher, CD & DVD, fremdsprachige Literatur, Sachbücher und Fachbücher, antiquarische Bücher

auf-weltreise.de

Aktuelles News

Die Toleranz ist schuld

Fragmente zu Populismus, über

Flüchtlinge und AfD

Wieder      einmal      erkennt      man      das Desinteresse    an    Politik,    am    Interesse, was   Politik   scheint.   Man   inszeniert,   wir instrumentalisieren,              Journalisten stilisieren,   weil   es   so   leicht   ist.   Bis   zum Ende    des    Jahres    2015    trumpften    die Medien    mit    Schlagzeilen    rund    um    die »Willkommenskultur«    in    Deutschland    auf.    Heute    eher    mit Aufmachern:   »Flüchtlingszahlen   gehen   deutlich   zurück«   (z.   B. Tagesspiegel,    3.    April    2016)    und    gar    »Nur    noch    5500 Flüchtlinge   im   März«   (z.   B.   Tagespiegel,   9.   April   2016).   Da wird   Meinung   gemacht,   will   man   den   Leser   (Käufer)   gewinnen. Dort     wird     nach     Reißern     gerungen     und     voneinander abgeglaubt.     Alles,     ohne     sich     nach     den     Hintergründen wenigstens   zu   erkundigen…    zum   Artikel   Seite   1          Seite   2         Seite 3
Frau mit Kind, Albanien 1998 Mongolei Mädchen trägt Milchkanne

Reisen - Reportagen

Ukraine

Demokratie - ein Exportschlager

Europa,   Amerika   und   Russland:         Ein   nie abreißendes   Schachspiel   auf   den   Tischen der     wirtschaftspolitischen     Diplomatie. Ein   Machtkampf   ungeklärter   Ursachen,   zu   absurden   Anlässen und ebenso verschleierten Zielen. Kommentar lesen

Begegnungen am Schienenstrang

Russland: 20 000 km mit der

Transsibirischen Eisenbahn - von

Moskau zum Baikalsee

Wie      bekannt      erscheint      uns      doch Russland.   Gerade   wir   Deutschen   kennen dieses    Land,    aus    dem    Rundfunk,    aus dem   Fernsehen,   der Presse,   tagesaktuell   werden   uns   Bilder serviert,    die    Landschaften,    die    Städte,    ob    politisch    oder wirtschaftlich   beleuchtet.   Und   warum   fühlen   wir   uns   dann   so hilflos,   wenn   wir   dieses   Land   besuchen?   Warum   können   wir diesen    Menschen    nicht    folgen,    wenn    wir    ihnen    begegnen, beruflich, privat und auf der Straße... Reportage lesen
Russland: 20000 km mit der Transsibirischen Eisenbahn - von Moskau zum Baikalsee, Zug, Transsib, Nebel

Lesermeinungen

"...ein echter Weltenbummler..." (Dresdner Morgenpost) "Als Globetrotter sucht er das Authentische im Land und in den Menschen..."  (Sächsische Zeitung) mehr Meinungen

Die murmelnden Mönche

Russland: Zu Besuch im russischen

Lamakloster Ivolginsk

Burjatien      -      Knapp      40      Kilometer westlich      von      Ulan-Ude,      an      den Ausläufern        des        Chamar-Daban- Gebirges     erhebt     sich     das     zentrale Heiligtum   des   Buddhismus   in   Russland: das   Lamakloster   Iwolginsk.   Der   Buddhismus   ist   in   Russland eine   vergleichsweise junge   Erscheinung,   in   der   Baikalregion hat   er   fast   gleichzeitig   mit   dem   Christentum   Einzug   gehalten, vor etwa 250 Jahren. Reisereportage lesen Reiseinformationen    zum    Kloster    -    ein    interessantes    Stück Geschichte,    Leben    des    Lamaismus    und    der    Lehren    der      Tibetischen Medizin. Reiseführer lesen
Russland: Zu Besuch im russischen Lamakloster Ivolginsk, Iwolginsk, Burjatien, Mönche, Lama, zwei, Menschen

Baikalsee - Das Tor zum Baikal

Reiseführer Russland: Listwjanka, Port

Baikal in Sibirien

Das   Tor   zum   Baikal   –   Listwjanka   ist   der am     leichtesten     erreichbare     Ort     am Baikalsee,               dem               größten Süßwasserreservoir    der    Erde.    Er    ist somit   der   meist   besuchte   Ort   an   den Ufern    des    Sees.    Port    Baikal,    auf    der    gegenüberliegenden Angaraseite    gelegen,    der Start-    oder    Endpunkt    der    alten Baikalbahn. Mit   ausführlich   beschriebenen   Unterkünften,   Bootstouren   und Ausflugszielen   am   und   auf   dem   Baikal,   die   teilweise   auch einem Tagesausflug von Irkutsk aus genügen... Baikalsee A-Z    Reiseführer lesen
Reiseführer Russland - Listwjanka, Port Baikal in Sibirien, Burjatien, Baikalsee

Buch: "Sibirien"

Reportagen aus Russland, dem Land

der Sagen

November   2013   -   ISBN:   978-3-7322- 8689-8     -     120     Seiten     -     41     s/w Fotografien Wir   kennen   Kolumbus.   Doch   wissen   wir   etwas   über   Jermak, den   Entdecker   Sibiriens.   Dabei   ist   dieser   Landstrich   größer   als Amerika. Ab   nach   Sibirien,   da   ist   es   kalt:   undurchdringlicher   Urwald, eintönige    Tundra,    Dauerfrostböden,    der    Kältepol.    Klischees über    Klischees,    Legenden    und    Sagen    durchziehen    unser Wissen,   nähren   unsere   Ahnung.   Doch   Sibirien   heißt,   wenn man   es   aus   der   Sprache   der   alten   Nomadenvölker   übersetzt, nichts weiter als schlafende Erde. Wagen wir den Weg... Entdecken   wir   Sibirien.   Es   ist   warm,   schön,   herrlich   wie   am ersten Tag. zum Buch
Sibirien - Reportagen aus Russland, dem Land der Sagen, Reise, Osten, Natur, Baikal

Wissenswertes

Mongolei

Reiseführer: Einreisekarte - Visum -

Zollerklärung - Grenzzonenschein

Visafreiheit   für   Touristen   mit   deutschem Reisepass,      Reisevergünstigungen      für      Schweizer      und Österreicher.   Formalitäten   bei   längeren   Aufenthalten   über   30 Tage... Reiseführer lesen

Reportagen über die Mongolei:

Der rote Held schwitzt Zu Pferd im Zentral-Aimak
Reiseführer Mongolei: Einreisekarte Visum Zollerklärung Grenzzonenschein

Russland -  Transsibirische

Eisenbahn

Komfortables Reisen mit der

Transsibirischen Eisenbahn

Reiseinformationen (Teil 1 - 4)

Nun   kann   es   losgehen,   das   Abenteuer Transsibirische    Eisenbahn.    Die    wichtigsten    Vorbereitungen wurden   getroffen.   Wir   können   zur   Tat   schreiten:   Fahrkarten buchen,   Zeitverschiebungen   berücksichtigen   und   die   Anreise zu den verschiedenen Anfangs- und Endpunkten festlegen. Teil   1          Teil   2          Teil   3          Teil   4          Reiseinformationen   lesen          A   -   J         K - Z    Visum  
Russland Transsibirische Eisenbahn, Zug, Bahnhof, Rossija

Wissenswertes - Buddhismus

Teil 9: Buddhismus in der Mongolei und China

Der       Buddhismus       kam       im       13. Jahrhundert    im    Zuge    der    Ausweitung des   Mongolenreiches   auf   chinesischem und   tibetischem   Gebiet   in   die   Mongolei. Das     erste     Zentrum     wurde     in     der damaligen Hauptstadt            des mongolischen   Großreiches   in   Kara-Korum   errichtet.   Zu   dieser Zeit   verbreitet   sich   der   Buddhismus   in   der   Mongolei   kaum,   so dass   er   bald   wieder   in   Vergessenheit   geriet...errichtet.   Zu dieser   Zeit   verbreitet   sich   der   Buddhismus   in   der   Mongolei kaum, so dass er bald wieder in Vergessenheit geriet... Eine Einführung - Daten -  Glossar von A bis Z -  Entstehung des Buddhismus Wissenswertes nachlesen 
Buddhismus in der Mongolei und China, Burjatien, Stupa
Anzeigen bergfreunde.de Türkei Reisen Spannender Reisebericht einer Weltumradelung auf Mountainbikes  Elena Erat baute zudem in Privatinitiative eine  Schule in Nordindien. Deutsche Zentrale für Globetrotter e. V. werben hier

Bücher

"Usbekistan"

Reportagen aus dem Land der Märchen

August    2012    -    ISBN:    978-3-8482- 1826-4     -     120     Seiten     -     57     s/w Fotografien Aus      einer      Periode      des      radikalen Umbruchs,    einer    Unsicherheit,    haben die   Menschen   eine   Sicherheit   gefunden,   haben   sich   wieder eingerichtet,   haben   es   sich   gemütlich   gemacht.   Sie   kämpfen mit   einem   Erbe,   welches   ihr   Leben   bestimmte,   ebenso   mit ungeklärten   Grenzen   und   den   Verzerrungen   ihrer   ureigenen Traditionen.    Da    ist    es,    ein    Leben    voller    alter    und    neuer Schwierigkeiten und Hoffnungen... zum Buch
Usbekistan - Reportagen aus dem Land der Märchen, Seidenstraße, Zentralasien

"Weltreise" Handbuch

5. Auflage - November 2011 - Peter

Meyer Reisebuchverlag - ISBN:

9783898595070

Fast     40     Jahre     Reiseerfahrung     der Reiseprofis   der   Deutschen   Zentrale   für Globetrotter   stecken   hinter   den   1001 praktischen     Tipp.     Auf     320     Seiten erklären   sie   fachgemäß   alle   Fragen   und Probleme,   die   vor   der   Reise   auftreten können:     z.B.     welche     Impfung     und Ausrüstung   brauche   ich,   wo   bekomme   ich   ein   Visum,   was   soll ich   mitnehmen,   wie   bereite   ich   mich   auf   andere   Kulturen   vor und wann ist die beste Reisezeit? Weltreise   Handbuch   der   DZG:   So   ist   ein   kompakter   Leitfaden zur      Vorbereitung      jeder      Reise      und      zur      Planung außergewöhnlicher   Touren   entstanden:   Spezielle   Stichworte helfen   bei   der   Reiserecherche,   Buchempfehlungen   führen   zu Reiseführern,       Reiseberichten,       landeskundlichen       und belletristischen   Titeln.   Durch   persönliche   Reiseerlebnisse   und Anekdoten kommt auch das Lesevergnügen nicht zu kurz. Jan   Balster:   Beiträge   zu   Reisen   nach   und   in   Osteuropa   und Russland,          Zentralasien     und     mit     der     Transsibirischen Eisenbahn weitere Informationen    Buch bestellen
Weltreise Handbuch (dzg)

Zu Fuß von Dresden nach Dublin

3100 Kilometer ohne Geld durch

Europa

Der     Mann     widerlegt     zwei     Thesen. Erstens,   dass   man   die   Taschen   voller Geld    haben    müsse,    um    die    Welt    zu sehen.      Und      zweitens,      dass      es Abenteuer   nur   noch   in   der   Arktis   oder in   Afrika   zu   erleben   gebe.   Nein,   man kann     sie     auch     im     Alten     Europa bestehen. Jan    Balster    bestätigt    aber    zugleich auch   die   These,   dass      Weltanschauung dadurch   entsteht,   dass   man   sich   die   Welt   anschaut   und   mit Menschen spricht. Der     Mann     aus     Coswig     bei     Dresden     ist     quer     durch Westeuropa    marschiert.    Er    traf    auf    Deutsche,    Schweizer, Franzosen,   Briten   und   Iren.   Er   nächtigte   im   Straßengraben und    auf    Campingplätzen,    in    Obdachlosenasylen    und    in Jugendherbergen,    in    Scheunen    und    in    Garagen.    Er    lebte vom   Banjo-Spielen   und   vom   Betteln,   er   verdiente   sich   Geld als   Fahrradkurier   in   London   und   bei   Gelegenheitsarbeiten.   Er traf   auf   Hilfe   und   harte   Zurückweisung,   auf   Zustimmung   und auf Ablehnung. Balster    hat    alles    aufgeschrieben.    Ohne    Kommentar.    Und zeigt,   wie   nah   sich   Menschen   auf   unserem   Kontinent   sind   - und   wie   fern.   Jan   Balster   kam   klüger   nach   Hause,   als   er   es zuvor    war.    Der    Leser    ist    es    nach    der    Lektüre    auch. (Buchbeschreibung des Verlages) "Dein   Buch   Zu   Fuß   von   Dresden   nach   Dublin   kann   man   nur wärmstens empfehlen..."  Reiner Meutsch (RPR 1) Leseprobe     Inhalt     Reportage lesen Teil 2     Teil 3     Teil 4     Teil 5      zum Buch
Buch: Zu Fuß von Dresden nach Dublin - 3100 Kilometer ohne Geld durch Europa

Fotografie

Fotoausrüstung und

Reisefotografie

Mit Fotos Geschichten aus der Ferne

erzählen

FotoWelt:   Es   ist   nicht   ganz   einfach,   anderen   Menschen   zu erklären,   was   uns   an   einem   Land   oder   während   einer   Reise fasziniert. Sehenswürdigkeiten   ja,   aber   vor   allem   Emotionen. Verpacken Sie die doch einfach in eine Foto-Geschichte... Ratgeber lesen
Russland, Don, am Morgen, Angler, Fluss

“Mongolei”

Reportagen aus dem Land der Mythen zum Buch
Mongolei Reise Reportagen Buch Jan Balster Mythen

Russland - Transsibirische

Eisenbahn

ein Dia-, Ton- Vortrag (DVD Video) von Jan Balster ab 4,99 Euro zur DVD / Download  
DVD Russland Transsibirische Eisenbahn Transsib

Sand, Wasser und das Trampeltier

Usbekistan: Kamelzüchter am Aralsee

Europa,    Die    Nomaden    sind    genügsam und   mit   vielen   Entbehrungen   vertraut. Vermisst   wird   der   Zusammenhalt,   wie   es ihn    in    früheren    Zeiten    gegeben    hatte. Die      usbekische      Regierung      denkt      wegen      fehlender Infrastruktureinrichtungen    schon    über    eine    Umsiedlung    der Menschen nach. Begeisterung weckt sie damit nicht. Reportage lesen

Buch “Mongolei”

Reportagen aus dem Land der Mythen

Februar   2015   -   ISBN:   978-7347-6312- 0   -   120   Seiten   -   24   s/w   Fotos   -   8,99 Euro Wie   sich   die   nomadische   Mongolei   zu einem    konsumorientierten    Land    verändert    hat,    in    dem westliche   Lebensart   mehr   zählen   als   die   alten   Tugenden.   Und warum daran auch der Kult um Dschingis Khan nichts ändert. ...   Auf   der   weiten   Wüstensteppe   gibt   es   glühende   Schicksale, deren   Puls   die   Jahreszeiten   und   deren   Herz   die   Menschen   in den   Gers   sind.   Sie   singen,   während   der   Wind   über   das   Land streift,     das     Lied     vom     Leben.     Mag     sein,     dass     die Wüstensteppe   für   einen   Fremden   nur   ein   karg   bewachsener Sandkasten   ist,   für   den   Nomaden   ist   es   der   Gesang   der Düne, der sie glücklich macht. zum Buch
Mongolei Reise Reportagen Buch Jan Balster Mythen

Russland - Der Kreml in Moskau

Russland Reiseführer - Rundgang durch

den Moskauer Kreml

Der    Moskauer    Kreml    ist    sicher    das bekannteste    Bauwerk    Russlands.    Und wenn    der    Besucher    schon    einmal    in Moskau   ist,   gibt   es   keinen   Weg   vorbei am    Kreml    auf    dem    Borovickij-Hügel zwischen der Flussgablung von Moskwa und Neglinnaja...   Reiseführer lesen (Teil 1)    Teil 2    Teil 3
Reiseführer Russland: Moskau - Kreml - Europa - Zar - Kremlmauer - Moskwa
Anziegen
Bilder - Fotos - digitale Bildagentur - Kalender - Wandkalender von Jan Balster